Museumsgestaltung

 


Alle bisher beschriebenen Aufgabengebiete unserer Firma
vereinigen sich im Kapitel der Museumsgestaltung.

Hierzu zählt auch der Dioramenbau, der in der Regel einen
wichtigen Platz in heutigen Ausstellungen einnimmt.  

Wir übernehmen die komplette Einrichtung von
Ausstellungsräumen mit dem Schwerpunkt geologisch-paläontologischer und mineralogischer Thematik.

 


 

Info Station zum Hohlenstein im Lonetal.

 

Projekt "Höhle des Löwenmenschen".

Bau einer begehbaren

Höhle mit "Fels"vitrinen.

 

Eozänes Diorama

(ca. 49 Mio. Jahre).

 

Seeverlandungsdiorama in einem Großkörpermodell

integriert

 

Diorama Hochmoor

 

Reliefglobus (1 m Durchmesser), 25-fach überhöht mit einfacher Bemalung,
mechanisch drehbar

 

Felswände (Kalksteinimitat)
mit integrierten Felsvitrinen

 

Ein 5 m großes Maarmodell

 

Topografisches Höhenmodell (25-fach überhöht) von Oberschwaben mit farbig abgehobener geologischer Schichtung.

 

 


 

 

 

 

 

Seelilie Seirocrinus subangularis auf Treibholz

 

Nach oben

 
   

Konzept + Realisierung    Frank Hoppe    www.frank-hoppe.com