Über uns

 


Die Firma Kunze & Partner befasst sich schon seit vielen Jahren mit der Präparation und Restaurierung paläontologischer Objekte. Die Grundlagen dazu wurden in der Ausbildung zum Paläontologischen Präparator gelegt und in langjähriger Museumsarbeit ständig weiter entwickelt.

Im Laufe der Zeit wurde das Leistungsspektrum durch mannigfaltige Herausforderungen mehr und mehr erweitert, so dass sämtliche auf paläontologischer Präparation basierende Arbeiten professionell durchgeführt werden können.

Dazu gehören neben den herkömmlichen präparatorischen und restauratorischen Arbeiten an aktuellen oder historischen Fundstücken auch die Lebendrekonstruktion prähistorischer Tiere, der Dioramenbau und die Fertigung geologischer Modelle in gewünschtem Maßstab.

Auch im Bereich der Skelettmontagen und Replikenanfertigung werden unter Verwendung moderner Materialien höchste Maßstäbe gesetzt.

In Stuttgart kamen 1996 und 1997 zwei Verkaufsläden (STEINZEIT - Geschenke der Natur) hinzu, in welchen Mineralien und Fossilien aus der ganzen Welt und Schmuck angeboten werden.

2004 erfolgte der Umzug des Hauptgeschäftes mit der Werkstatt nach Stuttgart (Birkach) in deutlich größere und kundenfreundlichere Räumlichkeiten.

Schauen Sie doch mal vorbei.

 

 


                    


Dieses Fachgeschäft ist Mitglied im Verband des Deutschen Mineralien- und Fossilien-Fachhandels
DMF e.V. International.

Wie jedes andere Geschäft wird es alle Bestimmungen für Wettbewerb, Handel und Werbung im Rahmen der gültigen
Gesetze des jeweiligen Landes beachten.

 

Zusätzlich beachtet es freiwillig den DMF-Ehrenkodex und verpflichtet sich

- beim Verkauf von Mineralien

  • zur Verwendung der wissenschaftlich korrekten, von der IMA anerkannten Mineralnamen.
  • zu zutreffenden und möglichst genauen Fundortangaben.
  • zu unaufgeforderter Deklaration von Reparaturen und Veränderungen jeglicher Art, die über die anerkannten Methoden der Präparation und Formatisierung von Mineralien hinausgehen.
  • zu fachlicher Beratung über sachgemäße Pflege und Umgang.


- beim Verkauf von Fossilien

  • zur Verwendung wissenschaftlich korrekter Namen.
  • zu wahrheitsgemäßen Fundorts- und Altersangaben (geologische Formation).
  • zu unaufgeforderter Deklaration von Ergänzungen und Veränderungen jeglicher Art, die über die anerkannten Methoden der Präparation und Restaurierung
    hinausgehen.


- beim Verkauf von Schmuck und Edelsteinen

  • zur strikten Anwendung der in den international anerkannten Cibjo-Richtlinien vorgeschriebenen Namen und Begriffsdefinitionen.
  • zu unaufgeforderter Deklaration von Behandlungsmethoden in dem bei Cibjo vorgesehenen Rahmen.
  • zu wahrheitsgetreuer Produktinformation hinsichtlich Verarbeitung, Seltenheit und Qualität.


- beim Verkauf von Mineralien zu esoterischen bzw.    therapeutischen Zwecken

  • bei der Verwendung der handelsüblichen Bezeichnungen die exakten mineralogischen Namen hinzuzufügen.
  • zu genauer Deklaration von Behandlungsmethoden und Veränderungen der Steine nach bestem Wissen und Gewissen, auch wenn diese Auskünfte den bei Cibjo vorgesehenen Rahmen überschreiten.
  • zu wahrheitsgetreuer Produktinformation hinsichtlich Farbe, Entstehung, Herkunft und traditioneller Verwendung.

 

Gültigkeitsbereich:

Der DMF-Ehrenkodex bezieht sich auf alle geschäftlichen Tätigkeiten, also auf die Kennzeichnung von Waren in Verkaufs- und Ausstellungsräumen, auf Messen und anderen Veranstaltungen, sowie in allen Angeboten an Kunden, Preislisten, Werbeanzeigen, Katalogen, auf Lieferscheinen und Rechnungen, für Produktbeilagen und in Verkaufsgesprächen.

 

 
   

 

 
   

Konzept + Realisierung    Frank Hoppe    www.frank-hoppe.com

 

Seelilie Seirocrinus subangularis auf Treibholz